Brockenpilz_Logo

Die Datenbank der Großpilze des Nationalparks Harz
und des Altkreises Wernigerode/Harz

Derzeit mit mehr als 26.000 Datensätzen von über 2.200 Großpilzarten

Tabelle 1
Datenbank der Großpilze des Nationalparks Harz und des Altkreises Wernigerode/Harz.

Tabelle 2
Verzeichnis der Abkürzungen.

Nicht berücksichtigt wurden: Schleimpilze, phytoparasitische Kleinpilze und lichenisierte Pilze.

Datensatzstruktur:
Wissenschaftlicher Name, Deutscher Name, Synonyme, Klassifizierung, GPS Daten, Meßtischblatt und Quadrant, Fundort, Standorttyp, Begleitflora, Substrat, Geologie, Höhenlage, Funddatum, Quelle, Publikation, Belege, Bemerkungen und Index.

Die Angaben zum Breitengrad und Längengrad im Format Dezimalgrad des Kartenbezugssystes WGS 84 dokumentieren bei älteren Fundmeldungen eine nachträglich ermittelte Position des Fundortes.
Der oder die exakten Fundpunkte können sich in diesen Fällen im Umkreis von bis zu 500 m befinden.

Die Datenbank ist unter folgender Quellenangabe uneingeschränkt nutzbar:
SCHULTZ,T. (2017) : Brockenpilz-Datenbank. Internet:http://www.Brockenpilz.info/Datenbank.html

Die Aktualisierung der Datenbank erfolgt einmal wöchentlich, in der Regel jeweils am Sonntag.
Eine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Daten
wird nicht übernommen.

Zum Öffnen der Datei im Internet-Browser muß eine entsprechende Erweiterung installiert sein.
Bei nicht installierter Browsererweiterung wird die Datei auf den Computer geladen.
Das Dateiformat ist xlsx für Microsoft Excel © 2007 oder neuer. Die Größe der Datei beträgt ca. 2,0 MB.

Brockenpilz-Datenbank öffnen oder herunterladen ---- Open or download the Brockenpilz Database.